Tapensymbole

 
1. Wasserbeständig: Kleinere Verschmutzungen wie z.B. nasse Kleisterflecken können mit einem feuchten Tuch oder Schwamm abgetupft werden.

2. Waschbeständig: Leichte Verschmutzungen (keine Öle und Fette) können mit einm nassen Tuch oder Schwamm abgewischt werden

3. Hochwaschbeständig: Verschmutzungen (keine Öle und Lacke) können mit einer Seifenlauge gereinigt werden.

4. Scheuerbeständig: Wasserlösliche Verschmutzungen können mit Seifenlauge oder mildem Scheuermittel gereinigt werden.

5. Hochscheuerbeständig

6. Ausreichende Lichtbeständigkeit: Lichtheitswert von mindestens 3 (mäßig)

7. Befriedigende Lichtbeständigkeit

8. Gute Lichtbeständigkeit: Lichtheitswert von über 5 (gut).

9. Sehr gute Lichtbeständigkeit

10. Ausgezeichnete Lichtbeständigkeit

11. Ansatzfrei: Tapete hat keinen Rapport, Muster braucht beim kleben nicht berücksichtigt werden.

12. Gerader Ansatz: Die Muster werden in gleicher Höhe geklebt

13. Versetzter Ansatz: Die Muster sind versetzt zu kleben oftmals auch in Verbindung mit Rapport und Versatz z.B. 50/25.

14. Gestürzt kleben: Jede zweite Bahn wird in umgekehrter Richtung tapeziert (auf dem Kopf).

15. Tapete einkleistern

16. Wand einkleistern: Bei Tapeten die durch Feuchtigkeitseinwirkung weder dehnen noch schrumpfen hier wird der Kleber auf die Wand aufgetragen.

17. Vorgekleistert: Tapetenrückseite ist mit kleber beschichtet und wird durch wasser aktiviert.

18. Restlos trocken abziehbar: Diese Tapeten sind besonders reisfest und lassen sich in der Regel komplett trocken abziehen.

19. Spaltbar: Die Oberschicht lässt sich trocken abziehen, die Unterschicht kann als Makulatur verwendetwerden.

20. Nass zu entfernen: Tapete wird eingeweicht und mit einer Spachtel entfernt.

21. Doppelnahtschnitt: Bei schweren Wandbelägen werden die Nähte überlappt geklebt und die Naht dann mit einem Cuttermesser geschnitten.

22. Dupliert: Hochwertige Tapete aus zwei aufeinander kaschierte Papierschichten

23. Stoßfest: Besonders widerstandfähige Oberfläche.



zurück




Mitglieder des Deutschen Holz und Bautenschutzverbandes (DHBV)
sind Fachfirmen mit geschultem Personal.